Wieso wird das erlaubt? Es gibt nun mehrere Studien seit März -- eigentlich gab es schon Beweise seit 2004 -- dass Soleinhalation (das Inhalieren von Kochsalzlösung) die Übertragung von Viren und Bakterien via Tröpfcheninfektion um mehr als zwei Drittel verringern lässt (rund um 72%!). Das Ansteckungsrisiko von Krankheiten und Infekten(wie Corona) wird deutlich gesenkt und zwar bis zu 6 Stunden lang weil weniger Tröpfchen/Aerosol in der Zeit ausgeatmet wird. Schon nach 6 Minuten inhalieren ist man weniger infektiös und Übertragungsrisiko gesenkt. Soleinhalation ist zur Vorbeugung von Atemwegserkrankungen- es befeuchtet die Schleimhäute und fördert die körpereigenen Schutzmechanismen der Atemwege(Krankheitserreger werden effektiver abtransportiert). 

Lesen Sie mehr über Salz/Sole in Zusammenhang mit Viren wie COVID-19 hier: 

Tägliches Inhalieren von Sole im Winter genauso wichtig wie Zähneputzen 

Viruslast in der Aerosolkonzentration im Zimmer durch Kochsalzlösung Inhalation effektiv gesenkt  (Teil über Aerosoltherapie um 8:15 zu hören)

Alle Patienten inhalierten physiologische Kochsalzlösung, um die Abgabe von Aerosolen über die Ausatemluft zu reduzieren.

Inhalation ist Prävention 

Airborne infectious disease and the suppression of pulmonary Bioaerosols

Luftfeuchtigkeit kann Virus bremsen

Zur Vorbeugung von Atemwegsinfekten Sole Inhalieren

Wir gehören zu Alternativmedizin Bereich und therapeutische Behandlungen dürfen noch stattfinden. Sauna, Fitness Studio, Freizeiteinrichtung sind wir nicht und Körpernahe Dienstleistungen bieten wir auch nicht an! Wir verfolgen strenge Hygienekonzepte und verstoßen auch nicht gegen Abstandsregeln weil die Sessions privat sind. Nun wird es endlich mal bestätigt von Experten und Organisationen (DGP, DGKH, DLS, VPK...) dass Salz (Sole) zur Prävention von COVID-19 infrage kommt. Vorbeugungsmethoden wie das Gurgeln mit Salz, Nasenspray mit Salz und letztlich inhalieren mit Salz wurde nun mehrfach getestet in Zusammenhang mit COVID-19 und alle gelten als effektive Schutzmaßnahmen. Das Inhalieren von Salz wird primär als präventiv gesehen allerdings wirkt es auch nach Ansteckungen und kann den Verlauf einer Infekt vermindern damit es zu keinem schweren Fall kommt. 

Was sind die aktuellen Reglungen? Senatsverwaltung für Gesundheit hat Mitte Dezember mitgeteilt: die wollen absichern dass Kunden nur zu uns aus gesundheitliche Gründe kommen...und daher bitten die um Rezepte. 

Wer und wie? Jeder kann ein Rezept bekommen. Sie müssen nicht aktuell krank sein und chronische Beschwerden müssen nicht vorhanden sein. Natürlich wird es viel einfacher ein Rezept zu bekommen wenn sie doch erkältet sind, Corona hatten und noch Wochen später unter Beschwerden leiden, oder chronische Probleme haben. Am besten rufen Sie ihren Arzt an (Familien-/HNO-/Haut-/Lungen-) um die Situation zu erklären und um zu fragen ob sie entweder das Rezept ohne Termin abholen kann oder ob die so nett wären das Rezept per Post zu schicken. Oder das nächste Mal wenn sie krank beim Arzt sind, fragen Sie direkt danach und die sollten ohne Problem ein Rezept für Sie verschreiben. Viele Ärzte bieten diese Rezepte nicht so gerne an und wollen lieber ein Rezept für ein Inhalationsgerät verschreiben. 

Was für ein Rezept brauche ich? Kommt drauf wie man versichert ist und was der Arzt verschreiben kann. Die meisten Kunden bei uns kriegen immer ein grünes Rezept aber ich habe auch einige Rezept im Weiß bekommen. Fragen Sie ihren Arzt nach ein Rezept für: 5X oder 10X Soleinhalation in Salzgrotte oder 5 X oder 10X Salzgrotte Besuch. Alternativ schreiben viele Ärzte etwas wegen: Atemwegstherapie oder Aerosoltherapie oder Verneblertherapie. 

Das grüne Rezept: Dieses gibt es,  wenn der Arzt ein apothekenpflichtiges, aber freiverkäufliches Medikament empfiehlt. Es wurde im Jahr 2004 auf die Entscheidung des Gesetzgebers eingeführt, wonach rezeptfreie Medikamente nicht mehr von den gesetzlichen Krankenkassen erstattet werden dürfen. Demzufolge muss der Patient die Kosten für die empfohlene Arznei selber tragen. Viele gesetzliche Krankenkassen erstatten ihren Versicherten für bestimmte rezeptfreie Arzneimittel ein Teil der Kosten - mitunter bis zu 400 Euro im Jahr. **Einige Kunden haben die Kosten doch zurückerstattet bekommen oder zumindest wird ein Anteil von der Kosten übernommen. (Das muss individuell mit Krankenkasse diskutiert.)

  

Zur Vorbeugung von Atemwegsinfekten

'Das Inhalieren von Sole eignet sich zur Vorbeugung von Atemwegsinfekten, da es zu einer besseren Befeuchtung und Durchblutung der Atemwegsschleimhaut führt, was den natürlichen Selbstreinigungsmechanismus der Atermwege merklich fördert. Fremdstoffe und Krankheitserreger können so effektiver aus den Atemwegen herausbefördert werden.Gleichzeitig löst sich der Schleim besser, was das Abhusten erleichtert.'  (Text bei Deutsche Lungenstiftung e.V.)  

Die Solelösung (SALZ UND WASSER) wird über ein Ultraschallgerät in die Raumluft abgegeben. Diese Geräte sind technisch so konzipiert, so dass sie die Verbreitung von Bakterien/Viren/Keime/Pilzsporen praktisch nicht zulassen. Das heißt Viren befinden sich NICHT in unsere Soleverneblung. Die Geräte sind keine Klimaanlagen und auch keine Heizungen. Wir haben in beiden Räume bei uns ein eingebautes Belüftungssystem mit Filtration, das die Luft im Raum ständig austauscht- Neue Luft kommt von draußen/ Luft im Raum ständig abgesaugt. Das System läuft die ganze Sitzung und nach jeder Sitzung wird auf höchste Stufe eingeschaltet und hat Kapazität die Raumluft innerhalb 15 Minuten komplett auszutauschen. 

Wenn wir uns Sorgen machen, Angst verbreiten, Stressen.....wir fokussieren unsere Energie auf das Negativ. Stress hat ein großen Einfluss auf unsere Abwehrkräfte. Wenn Sie sich ständig nun Sorgen machen, sie vergrößern ihre Chancen krank zu werden. Bei uns im Raum geht es um Entspannung und Stress Reduzierung- 2 wichtige Elemente, die auch eine große Rolle in Gesundheit spielen. 

Also....bleib Positiv und bleib Gesund. 

 

"Ohne Salz ist das Leben nicht süß."

Dass Salz eine heilende Wirkung besitzt, war schon vor tausenden Jahren bekannt. Die Ägypter nutzten Meersalz als Heilmittel, die Römer nannten es das ‘weiße Gold‘ und sogar Sokrates und Plato schrieben zu ihrer Zeit bereits positiv über Salz. Dass salzhaltige Luft eine ebenso positive Wirkung hat, wurde allerdings erst im 19. Jahrhundert untersucht und wissenschaftlich belegt. Seitdem entwickelten sich mehrere Arten von therapeutischen Salzbehandlungen, die sich unter dem Begriff Halotherapie vereinen.

 

SOLEINHALATION BEI UNS

Wir bieten eine trockene Form von Salz Therapie an auch bekannt unter dem Begriff Aerosoltherapie oder Verneblertherapie. Mittels eines Ultraschallverneblers wird aus einer flüssigen Solelösung(dest. Wasser und Salz) eine inhalierbare Salzluft (Salz-Aerosol) hergestellt. Unsere Salzräume sind rundum mit Salz verkleidet. Es gibt Salzkörner auf dem Boden, Salzsteinwände und sogar salzbestreute Decken. Das Klima im Raum ähnelt einer natürlichen Salzgrotte mit hoher Luftfeuchtigkeit und relativ kühlen Temperaturen um 20 Grad. Während der Sitzung wird die reine Luft im Raum durch Solevernebelung stark angereichert, welche mikroskopische Salzpartikel enthält, die tief in die Atemwege eindringen. Im Vergleich zu Sie erholen sich während der Sitzung in unseren Liegestühlen mit wärmenden Decken und entspannen sich bei sanfter Musik, beruhigenden Filmen und warmen Lichtquellen.

 

SO FUNKTIONIERT ES

Wir bieten eine 100% natürliche und non-invasive Behandlung an, die gleichzeitig Körper und Geist regeneriert. Unsere eingebaute Lüftungsanlage sorgt für frische gefilterte Luft von draussen und ersetzt konstant die alte Luft im Raum mit neuer Luft. Während einer Session wird die Salz-Aerosol im Raum geleitet wobei eine samtfeine Verneblung später im Session entsteht. Die Luft ist frisch und kühl aber sollte nicht mit Klimaanlage Luft verglichen werden. Wir haben keine Klimaanlage und diese kühle Luft ist ermöglicht durch Vernebler statt Klimaanlage. Unsere Salzluft entsteht aus NUR destilliertes Wasser und das reinste (Medizinische/CE geprüfte) Halitsalz. Wir verwenden nie synthetische Wirkstoffe oder ätherische Öle in unsere Salzluft weil negative Nebenwirkungen entstehen können. Die Inhalation ist zwar feucht weil es Wassermolekule enthält aber Gäste werden während Inhalation nicht feucht oder nass.  Diese Methode funktioniert sehr vielseitig und wirkt unter anderem antibakteriell und entzündungshemmend, reinigt die Lungen und den Atemtrakt und reduziert Stress. Unser Klima lindert Beschwerden und unterstützt den Heilungsprozess von Krankheiten wie Asthma, Allergien, Erkältungen, Grippeinfekte, Bronchitis, Nasennebenhöhlenentzündungen, Ohrinfektionen, sowie bei Dermatose oder Hautauschlägen. Regelmäßige Soleinhalation hält die Schleimhäute in den Atemwegen feucht und dadurch wird die Selbstreinigungsfunktion des Körpers unterstützt. Krankheitserreger wie Viren und Bakterien können effektiver abtransportiert werden. 

 

WIR SIND FÜR ALLE DA.

Bei uns können sich fast alle Menschen wohlfühlen und auf vielfältige Art und Weise profitieren. Unsere Räume sorgen dank ihres Designs und Ästhetik für eine bequeme Atmosphäre und unterstützen positive Gefühle. Die sanfte Inhalation eignet sich für alle Altersgruppen, auch für Babies und schwangere Frauen und für Menschen mit Bluthochdruck, Migräne oder Schlafstörungen. Jeder, egal ob jung oder alt, kann immer eine kleine Auszeit vom Alltagsstress gebrauchen. Und jeder hat es verdient, seine Lungen endlich mal wieder mit bakterien- und allergenfreier Luft zu verwöhnen. Eine Sitzung bei uns im Salzraum ist ideal als Krankheitsprävention für eine gesunde Lebensweise. Wir glauben Gesundheit und Glück können und sollten durch natürlichem Mittel/Methoden gewonnen werden. Um unser Schutzmechanismus noch besser zu unterstützen empfehlen wir pflanzliche Ernährung und den Konsum von Produkten ohne Zusatzmittel. Der Weg zu Heilung und Glück ist nicht immer leicht und für Kunden die weitere Ünterstutzung brauchen, stehen wir jederzeit als Freund oder Berater zur Verfügung. 

**Wenn Sie unter einer Überfunktion der Schilddrüse oder einer Jodallergie leiden, sollten Sie zuerst mit Ihrem Arzt klären, ob eine Sitzung für Sie ratsam ist.